FAQ – Ela & Chris – Deutscher Fotograf Fuerteventura

»Nanu, warum bin ich denn plötzlich hier? Ich wollte doch auf die Startseite…« – »Bitte schön hier entlang… 😉«

»Wie viele Bilder der bearbeitet Ihr für uns?«

»Können wir Rohdaten ausgeliefert bekommen?«

»Sind die Preise die Ihr für Eure Shootings nennt, tatsächlich Endpreise?«

»Wo finden die Shootings statt? Im Studio oder vor Ort? Wer legt das eigentlich fest?«

»Ihr fotografiert beim Shooting wirklich beide?«

»Haben wir denn Einfluss auf den Stil der Bilder?«

»Wonach richtet sich, wie viele Bilder wir hinterher bekommen?«

»Wie viele Bilder sind bearbeitet, wie viele nicht?«

»Tja, falsche Frage!«, wird sagen, wer Ela & Chris kennt, denn wir liefern nur fertig bearbeitete Bilder aus.

Wenn Ihr gut essen geht, habt Ihr doch auch die klare Erwartung, dass fertig zubereitet ist, was auf den Tisch kommt, oder?

Wir würden genau so komisch schauen, wenn man uns Schürze und Kochmütze anbieten würde, außer wir hätten wirklich explizit einen Kochkurs gebucht…

»Wir möchten aber gerne auch die Rohdaten der erstellten Bilder haben…«

Auch hier ist die Antwort schnell gegeben und trotzdem sagen wir gern noch was dazu:

NÖ!

Das machen wir nie. Never. Ever.

Gut, wer fragt, darf auch eine Antwort erwarten.

  1. Wir würden unser Urheberrecht riskieren – das kommt nicht in Frage
  2. Nehmen wir noch mal das Restaurant. Was würde wohl der Koch sagen, wenn Ihr statt zu bestellen, einfach durch die Tür zur Küche marschieren würdet, den Chef vom Herd weg schubst und ihm ebenso bestimmt wir unmißverständlich erklären würdet, dass er eigentlich jetzt heim gehen könnte, denn IHR kocht selbst… Siiiiii, claro….

»Kommen zu den Endpreisen Eurer Shootings noch weitere Kosten dazu?«

Nein, unsere Preise sind Endpreise. Keine Überraschungen, nix versteckt, alles fix.

Wir denken immer so, »Mach’ es so, wie du es für dich selbst gern hättest. Wenn der Fotograf sagt, kostet xy EUR, erwarte ich auch eine Rechnung über xy EUR.« Fertig.

»Sind Eure Shootings immer am gleichen Ort, nur am Strand oder nur im Studio, oder wie?«

Unsere Shootings sind da, wo Ihr das gerne hättet, vorausgesetzt, wir sehen dort, wo Ihr das stattfinden lassen möchtet, weder für Euch noch für uns und unsere Ausrüstung keine Gefahr.

Sicherheit ist für uns bei unseren Shootings sehr wichtig.

Wenn Ihr also gerne Berge möchtet, ab in die Berge… Ihr möchtet ein Fotoshooting am Strand von Fuerteventura? Machen wir auch!

Und beides? Klar, gern auch beides!

Und was ist mit Urlaubsfotos aus dem Fotostudio?

Ähm, ne, sorry, dann kann ich auch in Wanne-Eickel ins Studio gehen, oder? Wir können zwar überall beleuchten, wie man das von professionellen Fotografen erwartet, aber Bilder im Studio, das tun wir weder Euch noch uns an!

»Und Ihr fotografiert beide?«

Genau so sieht es aus. Ihr habt also zwei Fotografen zum Preis von einem Fotografen.

Das geht, weil jeder von uns seine Stärken und Vorlieben hat und die Rollen dann zwischendrin auch mal von Fotograf auf Beleuchter auf Locken-gerade-Zupfer und schnell mal den Nachwuchs-Bespaßer wechseln.

Aber grundsätzlich – yep! Zwei Fotografen – ein Preis!

»Ich würde mir wünschen, dass die Bilder in einem bestimmten Stil gehalten sind… Geht das?«

Ja klar! Deswegen führen wir vorher immer ein Gespräch mit Euch und bieten Euch sogar an, uns Bilder per WhatsApp zukommen zu lassen, die Euch gut gefallen und Euch inspieren…

Also solange wir nicht zu Leinwand und Pinsel greifen sollen – das wolltet Ihr einfach nicht, glaubt uns – zaubern wir so ziemlich alles…

»Wonach richtet sich die Anzahl Bilder, die wir hinterher erhalten?«

Natürlich ist das von verschiedenen Faktoren abhängig.

Allerdings haben wir Erfahrungswerte, die wir Euch vorab im Gespräch nennen und die nicht nur Eure Erwartungen übertreffen, sondern in aller Regel auch das massiv übersteigen, was die Kollegen (oft unbearbeitet) abliefern.

Wir sind unmöglich,… und das wissen und kultivieren wir auch noch… 😉

Kontakt

 

 

Wie Ihr uns am besten erreicht?

Seid bitte so lieb und ruft uns einfach an.

(Das ist eine Deutsche Telefonnummer, so dass Ihr keine extra Kosten habt.)

Oder noch einfacher schreibt eine WhatsApp. UnserLink hier erspart Euch das Anlegen eines Kontaktes. Ihr könnt einfach los legen und uns nach einigen Sekunden, die es dauert, bis Euer Handy oder Computer Euch zu Whatsapp weiter leitet, Eure Nachricht an uns schicken.

Damit wir ans Werk gehen können möchten wir erst einmal mehr über Euer geplantes Shooting erfahren. Unsere Arbeit ist nie von der Stange, sondern wir verstehen uns als Maßschneider.

So paßt hinterher alles und so hat es sich bewährt. Damit bekommt Ihr das Maximum für Euer hart verdientes Geld.

Holt Euch Euren Termin am besten gleich, bevor Andere schneller sind.

Was können wir noch über uns berichten? Ach, am besten Ihr macht Euch selbst Euer Bild. 😉

Wahrscheinlich fragt Ihr Euch auch, ob man im Netz noch mehr von uns zu sehen bekommt. Und das ist auch der Fall.

Die Seite, auf der Ihr Euch jetzt befindet ist ja einfach eine Unterseite von Deutscher Fotograf Kanaren, unserer Hauptseite für die Fotografie auf den Kanarischen Inseln.

Begonnen hat bei uns alles mit dem Fotografieren von Hochzeiten in Deutschland und natürlich bieten wir diesen Service auch weiterhin über unsere Deutsche Hochzeitswebsite für Euch an. Etliche unserer Kunden buchen uns erst auf den Inseln und dann gleich hinterher für die Hochzeit in Deutschland.

Sehr gut bekannt ist in Deutschland auch eine wertvolle Quelle von Models für die professionelle Arbeit vor der Kamera, von der aber auch sehr viele aufstrebende Fotografen profitieren. Die Website heißt Model-Kartei und dort haben wir auch einen Eintrag und informieren ggf. auch, wenn wir in Deutschland oder auf den Kanaren unsererseits Models für Projekte suchen.

Auch gleichermaßen für Profis wie für Amateure interessant sind Portale, in denen man seine Bilder als Fotograf präsentieren kann. Dazu gehören z. B. 500px, wo Ihr uns hier findet oder Deviantart, wo wir auch veröffentlichen.

Wirklich interessant sind natürlich auch Seiten, die Tipps für Ausflüge oder Trips liefern. Hier engagieren wir uns mittlerweile z. B. bei Mapify, schaut doch mal hier.

Für alle, die selbst gern Bilder bearbeiten, ist seit jeher VSCO ein fester Begriff. Mittlerweile findet man hier eine Menge sehr ernsthafter Amateure aber auch etliche Profifotografen wie uns, die die Tools von VSCO sehr schätzen. Schaut gerne mal auch dort vorbei.

Und wenn wir schon von den mehr professionellen Seiten der Fotografie sprechen, darf Adobe und Behance nicht fehlen. Dort sind wir logischerweise auch zu finden und veröffentlichen mehr private Projekte.

Wenn Ihr gerne wissen möchtet, ob es Branchenverzeichnisse gibt, in denen man uns findet, dann seid Ihr natürlich z. B. bei Gelbe Seiten richtig. Da sind wir auch gelistet.